Blog Details

28 May 2018

Spielbericht FC Seisa 08 – FC Cressier

Der FC Seisa 08 qualifiziert sich zum zweiten Mal in Folge für die Aufstiegsrunde! Das Team von Markus Sturny gewinnt die Partie gegen den FC Cressier mit 2:0 und kann nun eine Runde vor Schluss die Aufstiegsspiele planen. Die Partie bot zu Beginn von beiden Teams kein berauschendes Spiel. Viel Mittelfeldgeplänkel und wenige Torchancen. In der 25. Minute schoss Marc Bertschy das Heimteam nach einem schön vorgetragenen Angriff in Führung. Kurz vor dem Pausentee erhöhte Patrick Schmutz für Seisa mit einem Schlenzer ins weite Eck zum 2:0. Auch nach der Pause kam Cressier nicht wirklich zu vielen Tormöglichkeiten. Vielleicht auch ein wenig, weil der Gast wusste, dass er ohne Karten auch nächste Saison in der 3. Liga spielen würde. Seisa hingegen erspielte sich in der zweiten Halbzeit fast im Minutentakt hochkarätige Chancen, aber vergab diese jedoch, zum Teil kläglich, vor dem Tor. Der Schlussmann der Seeländer, Fabio Zaugg, sorgte mit einigen starken Paraden, dass es bis zum Schluss beim 2:0 blieb. Im letzten Spiel der Meisterschaft auswärts in Kerzers liegt bei einem Sieg noch Platz 1 drin, allerdings muss Seisa auf Schützenhilfe von Alterswil hoffen, die gegen Bösingen spielen. Das zweite Team in den Aufstiegsspielen der deutschsprachigen Drittligagruppe noch zu überholen, würde bedeuten, dass man 3 Heimspiele statt 2 austragen darf.